top of page
SPG.2022.10.29.Tanz.im.Progr.web.41.jpg

Ab dem 6. März:

Wöchentlich am Montag Abend von 17.30 - 18.30

Hier kannst du als Anfänger:in einsteigen. Du brauchst keine Vorkenntnisse. Du kannst dich alleine oder zu zweit anmelden (bitte ein Formular pro Person ausfüllen).

Wichtige Infos, wenn du dich alleine anmeldest und unsere Paartanz-Philosophie: Klick hier.

Lea und Michu unterrichten in Deutsch und übersetzen bei Bedarf auf Englisch.

Für Anfängerkurse bieten wir keine Schnupperklassen an:

Kommt bitte zum Schnuppern an einen Crashkurs an den Karl has the Blues, Rebel Blues oder zu einem Kick the Basics Anfängerworkshop.

Blues Dance Beginners

mit Lea & Michu

Kursfreie Tage

Mo 10.4.; Mo 17.4. Frülingsferien

Mo 29.5. Pfingstmontag

Mo 10.7. bis Mo 7.8. Sommerferien

Den Kurs setzen wir nach dem Sommer am 14.8. fort (gleicher Tag und gleiche Zeit)

Preise

 

Zum Start hast du ein 10er Abo gültig für 10 Klassen ab dem 6. März. Dieses erste 10er Abo ist bis max. am 12. Juni gültig oder bis du 10 Klassen besucht hast. Der Kurs geht danach nahtlos weiter.

 

200.- (In Ausbildung, AHV, kleines Budget)

250.- (regulär Arbeitstätig)

Nach dem ersten Abo gelten unsere regulären Kursabos (10er Abos haben den gleichen Preis, aber sind unbegrenzt gültig). Mehr Infos zu unseren Preisen danach findest du hier.

Was ist Blues Dance

Als sich in den USA verschiedene Stile der Bluesmusik entwickelten, formten sich die Blues-Tänze parallel zu diesen regionalen Musikstilen. Während Blues kein einzelner Tanz ist, sind die vielen Blues-Idiom-Tänze (z. B. Slow Drag, Struttin') in einer gemeinsamen Ästhetik und Technik vereint, die allgemein als Blues-Ästhetik bezeichnet wird.

  • Wir tanzen in der Blues-Ästhetik geedert mit gebogenen Knieen, mit Asymmetrie, mit einem sichtbaren Beat in der Bewegung und der Ästhetik der Coolness. Es heisst: "A good blues dancer is dancing like he or she has no bones"

  • Die eng geschlossene Position ist der primäre Verbindungspunkt in den meisten Blues-Idiom-Tänzen. Du wirst jedoch eine Vielzahl anderer Tanzpositionen auf den modernen Tanzflächen sehen, wie z. B. geschlossene Position, offene Position und Breakaway-Tanz (ohne Arm- oder Körperverbindung).

  • Blues-Musik und -Tanz haben ein extrem breites Ausdrucksspektrum von gelöst und konzentriert, verspielt bis hin zu kraftvoll, introvertiert und subtil oder extrovertiert und funky. Das ist einer der Gründe, warum wir diese Tanzfamilie so lieben! Jeder Ausdruck und jede Bewegung ist möglich.

Weitere Infos

 

Ihr könnt euch als Paar oder auch als Einzelperson anmelden. Wir arbeiten im Unterricht grundsätzlich mit regelmässigem Partnerwechsel. Frauen können auch mit Frauen und Männern mit Männern tanzen.

Wenn du dich ohne Partner:in anmeldest, möchten wir dich bitten, mit den Rollen Leader (Führen) / Follower (Folgen) flexibel zu sein. Diese Rollen haben aus unserer Sicht nichts mit Geschlecht zu tun und sind beide gleich anspruchsvoll. Das heisst, wir können nicht garantieren, dass du als Leader oder Follower teilnehmen wirst, sondern wir teilen dich so ein, dass die Klasse eine gute Balance hat (ansonsten müssten einzelne Schüler:innen im Kurs warten statt tanzen - was wir schade fänden).

Wähle dazu bei der Anmeldung die Rolle "Switch".

Wenn ihr mit einer fixen Rolle und alleine anmeldet, dann kommt ihr automatisch auf die Warteliste, damit die Klasse ausgeglichen sein kann. Wir bitten dich dann mit der Einzahlung des Kursgeldes zu warten.

Anker Einzelanmeldungen
Anmeldung
bottom of page